Film erleben

Film erleben: Kino und Video in der Schule.
Herausgegeben von Daniel Ammann und Katharina Ernst.
Mit Beiträgen von Daniel Ammann, Georges Ammann, Katharina Ernst, Thomas Hermann und Daniel Süss.
Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2000. Korr. Nachdruck 2018. 288 Seiten.
ISBN 978-3-907526-80-4;   € 30.–.

 

 

Filme sind wichtiger Bestandteil unserer Medienkultur und Konsumwelt. Als hohe Kunst oder in Form reiner Unterhaltung üben sie eine sozial integrierende Funktion aus, liefern generationen- und kulturübergreifenden Gesprächsstoff und vermitteln immer wieder intensive Erlebnisse. Filme zeigen uns Vertrautes wie Fremdes, erschliessen Weltsichten, vermitteln Rollenmuster und laden dadurch zu vielfältigen Identifikationsprozessen ein. Im schulischen Kontext bietet die Arbeit mit Filmen vor allem auch Gelegenheit, die Medienwelten und Wahrnehmungen von Jugendlichen näher kennen zu lernen. In dieser Sammlung werden 51 Spielfilme ausführlich vorgestellt und durch didaktische Anregungen ergänzt. An diese Materialien schliesst eine umfangreiche Auswahl zusätzlicher Filme an, die sich ebenfalls für den Einsatz im Unterricht eignen und zur Anschaffung in Bibliotheken und Mediotheken empfohlen werden können.

Beiträge:
Daniel Ammann: Zeichenhafte Wirklichkeiten [  Download]
Katharina Ernst: Mit Spielfilmen aufwachsen
Daniel Süss: Spielfilme im Alltag – Spielfilme im Unterricht
Georges Ammann: Film auf Video ist nicht Film im Kino!
Register: Verzeichnis der Filmtitel [  Download]

Besprochene Filme:
Am achten Tag (Le huitième jour); Amadeus; American Graffiti; Anna Göldin – Letzte Hexe; Auf Wiedersehen, Kinder (Au revoir les enfants); Auf Wiedersehen, mein lieber Mann (Shirley Valentine); Aus der Mitte entspringt ein Fluss (A River Runs Through It); Ben Hur; Bittersüsse Schokolade (Como agua para chocolate); La colline aux mille enfants; Do the Right Thing; Der dritte Mann (The Third Man); Die Farbe Lila (The Color Purple); Fearless – Jenseits der Angst; Forrest Gump; Gandhi; Ein ganz normaler Held (Accidental Hero); Gestohlene Kinder (Il ladro di bambini); Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa (What’s Eating Gilbert Grape?); Die Glenn-Miller-Story; Gorillas im Nebel (Gorillas in the Mist); Gottes vergessene Kinder (Children of a Lesser God); Harold und Maude; Das Hochzeitsbankett (The Wedding Banquet); In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days); Ist das nicht mein Leben? (Whose Life Is It Anyway?); Jenseits der Stille; Land and Freedom; Leben! (Huozhe); Little Buddha; Local Hero; Lügen und Geheimnisse (Secrets and Lies); Meerjungfrauen küssen besser (Mermaids); Milch und Schokolade (Romuald et Juliette); Muriels Hochzeit (Muriel’s Wedding); Nachrichtenfieber (Broadcast News); Nell; Pelle, der Eroberer (Pelle erobreren); Philadelphia; Das Piano (The Piano); Quiz Show; Radio Days; Reise der Hoffnung; Sarah und Sam (Crossing Delancey); The Snapper; La strada – Das Lied der Strasse; Thelma und Louise (Thelma and Louise); This Boy‘s Life; Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men); Willkommen in Bombay! (Salaam Bombay!); Zwei Welten (A World Apart).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.