Magoria

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Momente der Wahrheit

«Momente der Wahrheit – Schreiben zwischen Schmerz und Scham. Eine Fallanalyse anhand des Spielfilms The Words.» 
Schreiben und Scham: Wenn ein Affekt zur Sprache kommt. Hrsg. v. Monique Honegger. Giessen: Psychosozial-Verlag, 2015. S. 105–124.
ISBN-13: 978-3-8379-2470-1
 
DVD-Cover 
Ein junger Autor gelangt in den Besitz eines 65 Jahre alten Romanmanuskripts, tippt dieses Wort für Wort ab und veröffentlicht den Text unter seinem eigenen Namen. Über authentisches Schreiben im Spannungsfeld zwischen Scham, Schmerz und Schuld. – Jonathan Franzen, Karl Ove Knausgård, Stephen King, Urs Widmer.
Buchcover
Mit Beiträgen von Daniel Ammann, Sarah Burger, Franz Dängeli, Markus Fäh, 
Monique Honegger, David Garcia Nuñez, Thomas Hermann, Elena Ibello, 
Matthias Jäger, Andrea Keller, Stefan D. Keller, Daniel Perrin, Michael Sasdi und Geri Thomann.
Flyer mit Bestellcoupon (PDF).
 
Online-Rezension von Jutta Reichelt (15.3.2016)
 

Siehe auch den Beitrag «Schreiben und Scham in The Words» im Magoria-Blog.  

 

 

Matthew Quick: Goodbye Bellmont

Rezension.
NZZ am Sonntag 29.11.2015, Literaturbeilage «Bücher am Sonntag», S. 14.

Download

Matthew Quick.
Goodbye Bellmont.
Aus dem Amerikanischen von Knut Krüger.
München: dtv, 2015. 256 Seiten. Ab 14 Jahren.
Buchcover
 

Panoptikum der Phantasiegefährten

«Panoptikum der Phantasiegefährten: Spielkameraden, Verbündete, Tröster – imaginäre Freunde in Literatur und Film.»

Neue Zürcher Zeitung 26./27.9.2015: S. 51–51. (PDF kaufen)

Sie können in jeglicher Erscheinungsform auftreten, denn real sind sie nicht. Sie entspringen unserer Phantasie und sind zu einem festen Topos in Büchern und Filmen geworden: imaginäre Gefährten.
NZZ-Artikel
 Siehe auch den Beitrag «Bogey, Bogus und ihre Freunde» im Magoria-Blog.  
 

The Imitation Game

«Alan Turing.»
Akzente 4 (2015): S. 34.
 
PDF online
 
blog.phzh.ch/akzente/2015/11/23/alan-turing/
 Download 

The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben.
GB/USA 2014Regie: Morten Tyldum
Zürich: Ascot Elite, 2015. DVD
Cover
 

Viola da Gamba

Daniel Ammann: «Viola da Gamba.» 
Der Medicus und seine Viola. Kurzgeschichten aus der Schweiz.
Herausgegeben von Fatima Vidal.
Winterthur: Vidal Verlag, 2015. S. 27–32.
CHF 26.90; € 26.90; E-Book CHF 21.90; € 21.90. 
ISBN 978-3-9524532-1-6 (Print); ISBN 978-3-9524532-2-3 (E-Book)
 
Mit Texten von Joceline Aebischer, Daniel Ammann, Anita Baumgartner, Irma Bieri, Katharina Bleuer, Beatrice Bucher, Andrea Burch, Inge Büsser-Jehle, Gabriela Cheng, Lorenzo Flavio Currenti, Tony Ettlin, Paula Forrer, Romana Ganzoni, Ursula Hänni, Monica Heinz, Eveline Hipeli, Alexandra Holenstein Dubach, Irène Horst, Anita Jutzi, Jeanne Iris Loosli, Nicolas Mangold, Denise Maurer, Sabine Meisel, Rahel Meister, Iris Muhl, Viktoria Müller, Katya Niederberger-Klingler, Stefanie Portmann, Manuela Reich, Regula Reichen, Jürgen Rinck, Isa Rot, Gaby Rudolf, Anna Rybinski, Sarah Schneiter, Sibylle Severus, Regula Simon, Marion Eve Stöckli, Monika Walther, Cornelia Wartenweiler, Nadia Widmer.
 


Seite 5 von 9

Flaschenpost

«Die Freiräume, die uns das Handy gewährt, fordert es gleich wieder ein.»

«Abwesende Anwesenheit.»