Magoria by Daniel Ammann

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Der weisse Schatten

Daniel Ammann: «Der weisse Schatten.» 
Alois und Auguste.
Alzheimer und Demenz – Geschichten über das Vergessen.
Herausgegeben von Heidi Schänzle-Geiger und Gerhard Dammann.
Frauenfeld: Verlag Huber, 2009. S. 45–48.
CHF 36.–; € 19.90
ISBN 978-3-7193-1514-6272
 
Ein Lesebuch mit Geschichten von über 50 bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellt die Problematik der Demenz in den Vordergrund. Angesprochen sind dabei in erster Linie die Angehörigen von an Demenz erkrankten Menschen sowie Leserinnen und Leser aus den Bereichen Medizin, Pflege und Betreuung. Dass das Krankheitsbild «Alzheimer» durchaus nicht nur mit freudlosen Situationen auskommen muss, zeigen gleich mehrere der Kurzgeschichten.
 

Flaschenpost

«Seit meine Sonne untergegangen ist, herrscht hier finstere Dunkelheit. Nur in meinem Kopf noch die lichten Schatten von früher, körperlose Empfindungen, Träume einer Aussenwelt.»

«Letztes Licht»


«Sie selber hatte noch nie einen ganzen Roman gelesen. Dafür war sie einfach zu lebhaft. Schon dieses Umblättern! Eine Seite nach der anderen. Wenn sie sich das vorstellte, dachte sie: Nee. Sie hatte Tänzerin werden wollen.»
Martin Walser, Der Lebenslauf der Liebe