Magoria

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Halt auf Verlangen

Daniel Ammann: «Halt auf Verlangen.» 
An der Sonne. Kurze Geschichten über das Reisen.
Herausgegeben von Fatima Vidal.
Winterthur: Vidal Verlag, 2017. S. 115–116.
CHF 26.90; € 26.90 
ISBN 978-3-9524532-7-8 (Hardback)
 Buchcover
 
Mit Beiträgen von Regula Aeppli, Monika Aeschlimann-Affolter, Daniel Ammann, Silvan Beer, Jeanette Blank, Katharina Bleuer, Beatrice Bucher, Felix Buehrer, Andrea Burch, Gabriela Cheng, Stefanie Christ, Bent Dirk, Claudia Engeler, Tony Ettlin, Paula Forrer, Erika Frey Timillero, Frank Frickmann, Romana Ganzoni, Anita Glunk, Roland Gugler, Ina Haller, Annalisa Hartmann, Susanna Hauser, Eveline Hipeli, Alexandra Holenstein Dubach, Irène Horst, Didier Karl, Dieter Langhart, Elina Lüscher, Karin Mayerhofer Dobler, Benedikt Meyer, Viktoria Müller, Eva Philipp, Stefanie Portmann, Regula Reichen, Gaby Rudolf, Sandra Rutschi, Thomas Sägesser, Cornelia Schmid, Urs Siegrist, Helmi Sigg, Margrit Sixt-Goetschi, Ursula Stingelin, Marion Eve Stöckli, Artur Kilian Vogel, Fabienne Vögeli, Cornelia Wartenweiler, Marc Werlen, Stine Wetzel, D.E. White, Nadia Widmer, Sheila Wong Chong, Peter Woodtli, Alexander Zar.
 

Viola da Gamba

Daniel Ammann: «Viola da Gamba.» 
Der Medicus und seine Viola. Kurzgeschichten aus der Schweiz.
Herausgegeben von Fatima Vidal.
Winterthur: Vidal Verlag, 2015. S. 27–32.
CHF 26.90; € 26.90; E-Book CHF 21.90; € 21.90. 
ISBN 978-3-9524532-1-6 (Print); ISBN 978-3-9524532-2-3 (E-Book)
 
Mit Texten von Joceline Aebischer, Daniel Ammann, Anita Baumgartner, Irma Bieri, Katharina Bleuer, Beatrice Bucher, Andrea Burch, Inge Büsser-Jehle, Gabriela Cheng, Lorenzo Flavio Currenti, Tony Ettlin, Paula Forrer, Romana Ganzoni, Ursula Hänni, Monica Heinz, Eveline Hipeli, Alexandra Holenstein Dubach, Irène Horst, Anita Jutzi, Jeanne Iris Loosli, Nicolas Mangold, Denise Maurer, Sabine Meisel, Rahel Meister, Iris Muhl, Viktoria Müller, Katya Niederberger-Klingler, Stefanie Portmann, Manuela Reich, Regula Reichen, Jürgen Rinck, Isa Rot, Gaby Rudolf, Anna Rybinski, Sarah Schneiter, Sibylle Severus, Regula Simon, Marion Eve Stöckli, Monika Walther, Cornelia Wartenweiler, Nadia Widmer.
 

Sei mein Fisch

 «Sei mein Fisch.»
Ostschweiz am Sonntag
, 9. Nov. 2014, S. 29.

 Sonntagsgedicht

 

Das Bernstein-Grab

Daniel Ammann: «Das Bernstein-Grab.» 
Sepia. Kurzgeschichten aus der Schweiz.
Herausgegeben von Fatima Vidal.
Winterthur: Edición Vidal, 2012. S. 14–18.
CHF 29.60; € 25.00
ISBN 978-3-9523734-2-2
 
50 Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in der Schweiz haben kurze Texte geschrieben, die das Wort «Sepia» enthalten.
 

Der weisse Schatten

Daniel Ammann: «Der weisse Schatten.» 
Alois und Auguste.
Alzheimer und Demenz – Geschichten über das Vergessen.
Herausgegeben von Heidi Schänzle-Geiger und Gerhard Dammann.
Frauenfeld: Verlag Huber, 2009. S. 45–48.
CHF 36.–; € 19.90
ISBN 978-3-7193-1514-6272
 
Ein Lesebuch mit Geschichten von über 50 bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellt die Problematik der Demenz in den Vordergrund. Angesprochen sind dabei in erster Linie die Angehörigen von an Demenz erkrankten Menschen sowie Leserinnen und Leser aus den Bereichen Medizin, Pflege und Betreuung. Dass das Krankheitsbild «Alzheimer» durchaus nicht nur mit freudlosen Situationen auskommen muss, zeigen gleich mehrere der Kurzgeschichten.
 


Seite 1 von 3

Flaschenpost

«Die Welt schlüpft durchs Objektiv, gleitet ins Dunkel der Kamera und erblickt im Labor wieder das Licht der Welt.»

«Bildsprünge», Noisma 1997


«Es ist mir nie schwergefallen, zwischen Phantasie und Wirklichkeit zu unterscheiden. Das Problem war der Unterschied zwischen erinnerter Phantasie und erinnerter Wirklichkeit. […] Mein Gedächtnis besitzt keine getrennten Kammern für Dinge, die ich gesehen und gehört habe, und Dinge, die ich mir nur einbilde. Ich habe dafür nur einen Platz, den sich wirkliche Sinneseindrücke und Phantasiegebilde der Vergangenheit teilen müssen; traut vereint ergeben sie das, was man Erinnerung nennt.»
Jostein Gaarder, Der Geschichtenverkäufer