Magoria by Daniel Ammann

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Harry war hier

Harry war hierr: Lesen, Magie und Projekte im Klassenzimmer.
Materialien zu Harry Potter und der Stein der Weisen.
Thomas Hermann, Daniel Ammann, Heinz Moser.
Mit einem Vorwort von Andreas Fischer und einem englischen Übungsteil von Michael Prusse.
Zürich: Verlag Pestalozzianum und Verlag der Zürcher Kantonalen Mittelstufenkonferenz (ZKM), 2004. 160 Seiten.
ISBN 978-3-03755-008-3. CHF 48.50; € 33.–.

Neu auch online als E-Book

(vergriffen, nur noch auf Anfrage erhältlich)
Weiterlesen...
 

CD-ROM Medienbildung

Medienbildung: Kommunikation, Fernsehen, Medienpädagogik.
CD-ROM. Hrsg. v. der Schweizerischen Stiftung für Audiovisuelle Bildungsangebote SSAB, Pestalozzianum Zürich u. Südwestrundfunk SWR Baden-Baden. 2., korr. Aufl. Zürich: Pestalozzianum, 1999.


Die CD-ROM Medienbildung wendet sich an Auszubildende im Bereich Journalismus, Studierende der Publizistikwissenschaft und Pädagogik (Medienpädagogik), an Lehrkräfte in Schule, Erwachsenenbildung und Sozialarbeit, an selbständig Lernende und Schüer/innen der Sekundarstufe II, die sich mit medienspezifischen Themen beschäftigen.

 

Schulfernsehen Südwest

Schulfernsehen Südwest: Medienerziehung (Sekundarstufe).

Begleitmaterialien zu Sendungen der Reihe Medienerziehung (SWR).

Bild und Bedeutung (Folge 3): Zwischen der anwachsenden Bilderflut und einem qualifizierten Umgang mit Bildern besteht heute ein großes Missverständnis. Kulturtechniken, wie sie in der Schule gelehrt werden, sind noch weitgehend auf die Schriftlichkeit beschränkt. Erst eine ausgeprägte Bildkompetenz wirkt den Gefahren des Nicht- oder Mißverstehens von Bildern entgegen und verhilft zu einer verantwortungsvollen Nutzung von Bildern im Alltag.

Ammann, Daniel; Ernst, Katharina. «Medienerziehung. Folge 3: Bild und Bedeutung.» Schulfernsehen Südwest 3, Heft 1 (Sept./Okt. 1997): S. 43–45.

Abschied von der Wirklichkeit (Folge 4): Auf dem Weg zu einer Informationsgesellschaft besteht bei uns allen heute das Bedürfnis - und auch die Notwendigkeit -, über unsere unmittelbare Wirklichkeit hinaus auch an einer Wirklichkeit teilzuhaben, die durch die technischen Medien zu uns nach Hause gelangt. Dahinter steht der Wunsch nach innerem Miterleben von fremden Erfahrungen und Dingen, die außerhalb des eigenen Alltags liegen. Ob es sich um dokumentarische oder fiktionale Inhalte handelt, die Medien können unseren Erfahrungshorizont erweitern und uns Wirklichkeiten, die außerhalb unserer normalen Reichweite liegen, im wahrsten Sinne des Wortes «näherbringen».

Ammann, Daniel; Ernst, Katharina. «Medienerziehung. Folge 4: Abschied von der Wirklichkeit.» Schulfernsehen Südwest 3, Heft 1 (Sept./Okt. 1997): S. 46–47. 

Kulturtechnik Fernsehen und Multimedia (Folge 7): Fernsehen ist eine Kulturtechnik, die gelernt werden muß wie Lesen und Schreiben auch. Wir müssen lernen, mit zwei Kanälen und einer Aufmerksamkeit umzugehen. In der Flut eines Bild-Ton-Gemischs gilt es, die verschiedenen Informationsstränge zu erkennen und zu bewerten.

Ammann, Daniel; Ernst, Katharina. «Medienerziehung. Folge 7: Kulturtechnik Fernsehen und Multimedia.» Schulfernsehen Südwest 3, Heft 2 (Nov./Dez. 1997): S. 79–81. 

 

Greystoke: Der Tarzan-Mythos in Film und Buch

Daniel Ammann & Thomas Hermann:
Greystoke: Der Tarzan-Mythos in Film und Buch.
Medienpädagogik, Unterrichtsvorschläge für das 9.–13. Schuljahr, Englisch, Deutsch.
Herausgegeben von Christian Doelker. Zürich: Pestalozzianum Verlag, 1989. 148 Seiten.
ISBN 3-907526-24-4
 


Seite 2 von 2

«Wissen kann man mitteilen, Weisheit aber nicht. Man kann sie finden, man kann sie leben, man kann von ihr getragen werden, man kann mit ihr Wunder tun, aber sagen und lehren kann man sie nicht.»
Hermann Hesse, Siddhartha