Magoria

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jack Cheng: Hallo Leben, hörst du mich?

Rezension
NZZ am Sonntag 25.6.2017, Literaturbeilage  «Bücher am Sonntag», S. 12.

Download

Jack Cheng.
Hallo Leben, hörst du mich?
Aus dem Amerikanischen von Bernadette Ott.
München: cbt, 2017. 380 Seiten. Ab 12 Jahren
.
Buchcover
 

Unkreativ kreativ

«Unkreativ kreativ.» 

Akzente 2 (2017): S. 39.
 PDF online 
 https://blog.phzh.ch/akzente/2017/05/23/unkreativ-kreativ/
 Download 

Kenneth Goldsmith 
Unkreatives Schreiben: Sprachmanagement im digitalen Zeitalter.
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Hannes Bajohr und Swantje Lichtenstein.
Berlin: Matthes & Seitz, 2017. 352 Seiten
Buchcover

Cory Doctorow.
Pirate Cinema.
Aus dem Amerikanischen von Oliver Plaschka.
München: Wilhelm Heyne, 2014.  
510 Seiten. Ab 14 Jahren.
Buchcover

Dead Men Don't Wear Plaid.
USA 1982.
Regie: Carl Reiner.
DVD-Cover
 

More Letters of Note

«Briefe von Bedeutung.» 

Akzente 2 (2017): S. 38.
 PDF online 
 https://blog.phzh.ch/akzente/2017/05/23/briefe-von-bedeutung/
 Download 

Shaun Usher, Hrsg. 
More Letters of Note: Briefe für die Ewigkeit.
München: Heyne, 2016. 437 Seiten
Buchcover 
 

Jenseits des Selbst

«Denken über den Geist.» 

Akzente 2 (2017): S. 39.
 PDF online 
 https://blog.phzh.ch/akzente/2017/05/23/denken-ueber-den-geist/
 Download 

Wolf Singer und Matthieu Ricard 
Jenseits des Selbst. Dialoge zwischen einem Hirnforscher und einem buddhistischen Mönch
Aus dem Englischen von Friederike Moldenhauer, Susanne Warmuth und Wolf Singer.
Berlin: Suhrkamp, 2017. 351 Seiten

Buchcover 

 

Marlene Röder: Cache

Rezension
NZZ am Sonntag 27.11.2016, Literaturbeilage  «Bücher am Sonntag», S. 12.

Download

Marlene Röder.
Cache.
Frankfurt/M.: Fischer KJB, 2016. 254 Seiten. Ab 14 Jahren.
Buchcover
 


Seite 1 von 15

Weitere Rezensionen

zu Romanen und Sachbüchern finden Sie hier (alphabetische Übersicht Rezensionen)

«Ich liege im Bett und erzähle mir Geschichten. Nichts Besonderes, aber solange ich mich damit beschäftige, muss ich schon nicht an die Dinge denken, die ich lieber vergessen möchte.»
Paul Auster, Mann im Dunkel