Magoria

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Analogisches Denken

«Analogisches Denken.» 

Akzente 2 (2016): S. 34.
 PDF online 
 https://blog.phzh.ch/akzente/2016/05/26/analogisches-denken/

 Download 

Douglas Hofstadter und Emmanuel Sander 
Die Analogie: Das Herz des Denkens
Aus dem Amerikanischen von Susanne Held. 
Stuttgart: Klett-Cotta, 2014. 784 Seiten

Buchcover

 

 

Thomas Steinfeld: Der Sprachverführer

Rezension.
ph akzente 1 (2011): S. 38.

Thomas Steinfeld.
Der Sprachverführer. Die deutsche Sprache: was sie ist, was sie kann.
München: Hanser, 2010.
271 Seiten.
Buchcover
 

Wettstreit der Wörter

«Wettstreit der Wörter: Wo der Hund begraben liegt.»
ph akzente  2 (2009): S. 14–16. 
Wörter stellen täglich ihre Tauglichkeit unter Beweis. Was den Praxistest nicht besteht, wird mund- und schrifttot gemacht oder ins historische Wörterbuch abgeschoben. Der Wettbewerb ist hart und nicht immer fair. Modevokabeln und englisch gedopte Zungenbrecher stürmen den Markt, während alteingesessene Prachtsausdrücke ums Überleben kämpfen.
 

Seefahrer und Abenteurer auf dem globalen Datenmeer

«Seefahrer und Abenteurer auf dem globalen Datenmeer.»
Telepolis 20.10.1999.
c’t 26 (1999): S. 204–206.
www.telepolis.de/tp/deutsch/inhalt/co/5398/1.html
 

Zeichen und Sprachen

«Zeichen und Sprachen.»
Leseforum Schweiz / Forum suisse sur la lecture, Bulletin 9 (2000): S. 36–40.
Download
Siehe auch http://www.leseforum.ch/sysModules/obxLeseforum/Artikel/298/Zeichen-und-Sprachen.pdf
 

 


Seite 1 von 2

«Ich hab immer so ein Gefühl, dass Dinge aus dem Buch herausspringen sollten. Das ist so ein Schreibgefühl von mir. Das Papier ist so plan, so eine glatte Ebene, aber manchmal sollte da in der Mitte aus diesem Falz, oder wie man das nennt, was herausgreifen.»
Wolf Haas, Das Wetter vor 15 Jahren