Apropos Medien

Daniel Ammann, Thomas Hermann, Eveline Hipeli.
Apropos Medien 5/6. Schulbuch für Schülerinnen und Schüler. Primarstufe.
Baar: Klett und Balmer, 2023. 96 Seiten.

Ammann, Daniel, Thomas Hermann und Eveline Hipeli.
Apropos Medien 5/6. Begleitband für Lehrpersonen. Primarstufe. Baar: Klett und Balmer, 2023. 160 Seiten.

Apropos Medien umfasst ein Schulbuch sowie eine digitale Ausgabe für die Schüler:innen der 5. und 6. Klasse sowie einen Begleitband und eine Digitale Ausgabe für Lehrpersonen (DAL).
Für den Zyklus 3 ist das Lehrwerk als digiOne konzipiert, es erscheint 2024 als komplett digitales Lehrwerk ohne gedruckte Lehrwerksteile. Sowohl für Schülerinnen und Schüler wie für Lehrpersonen kommen Jahreslizenzen zum Einsatz, die alle Inhalte von der 7. bis zur 9. Klasse enthalten.

  Apropos Medien

Schulbuch 5./6. Klasse
Begleitband für Lehrpersonen

Apropos Medien ermöglicht einen kompetenzorientierten und Lehrplan-21-kompatiblen Unterricht im Bereich Medien, Teil des neuen Moduls «Medien und Informatik».
Das Lehrwerk ist modular aufgebaut, die Bearbeitung gestaltet sich daher flexibel. Die Themen haben einen starken Lebensweltbezug.

Der Ablauf eines Kapitels besteht stehts aus vier Schritten mit Einstieg, Planung, Arbeit im Kapitel und Rückblick.

12 Einheiten mit einer starken thematischen Auswahl und grosser inhaltlicher Bandbreite zeichnen Apropos Medien aus:

  • Wirklichkeit und Medien
  • Dinge und Daten
  • Wahrnehmung und Aufmerksamkeit
  • Sehen und gesehen werden
  • Tatsachen und Meinungen
  • Zeichen und Formate
  • Medien und Menschen
  • Medien und Identität
  • Medien und Gesellschaft
  • Netzwerke und Automatisierung
  • Medien und Kreativität
  • Qualität und Quoten

Medienkompass (Lehrmittel für die Primar- und Sekundarstufe)

Medienkompass 1: Medien und ICT für die Primarstufe.

88 Seiten (Schülerbuch); 61 Seiten (Kommentar).

Autorenteam: Daniel Ammann, Urs Ingold (Projektleitung), Flurin Senn, Silvie Spiess, Friederike Tilemann.
7. Aufl. Zürich: Lehrmittelverlag Kanton Zürich, 2019 (1. Aufl. 2008) / Kommentar 6., korr. Aufl. 2019.  www.medienkompass.ch
Katalogpreis 2017: Schülerbuch CHF 45.80 (Schulpreis CHF 34.40); Kommentar CHF 40.20 (Schulpreis CHF 30.10)


Medienkompass 2: Medien und ICT für die Sekundarstufe.

100 Seiten (Schülerbuch); 66 Seiten (Kommentar)

Autorenteam: Daniel Ammann, Urs Ingold (Projektleitung), Flurin Senn, Silvie Spiess, Friederike Tilemann.
6. Aufl. Zürich: Lehrmittelverlag Kanton Zürich, 2020 (1. Aufl. 2008) / Kommentar 6. Aufl. 2019.  www.medienkompass.ch
Katalogpreis 2017: Schülerbuch CHF 45.80 (Schulpreis CHF 34.40); Kommentar CHF 40.20 (Schulpreis CHF 30.10)
.

Mit je einem Band für die Mittelstufe und die Sekundarstufe richtet sich das Lehrmittel direkt an die Schülerinnen und Schüler und knüpft an deren ausserschulische Medienerlebnisse an.
 Flyer/Bestellformular zum Ausdrucken (3.5 MB) – Die Preise haben geaändert.

Artikel «‹Medienkompass›: Neue Impulse für die schulische Medienbildung.» ph akzente 1 (Feb. 2008): S. 46–47.
 Download

Medienkompass (Lehrmittel für die Primar- und Sekundarstufe)“ weiterlesen

Film erleben

Film erleben: Kino und Video in der Schule.
Herausgegeben von Daniel Ammann und Katharina Ernst.
Mit Beiträgen von Daniel Ammann, Georges Ammann, Katharina Ernst, Thomas Hermann und Daniel Süss.
Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2000. Korr. Nachdruck 2018. 288 Seiten.
ISBN 978-3-907526-80-4;   € 30.–.

 

 

„Film erleben“ weiterlesen

Dossier Spielgeschichten

Spielgeschichten: Sprachförderung mit Kinderliteratur auf CD-ROM

Daniel Ammann, Claudia Neugebauer und Barbara Sträuli.
Zürich: PH Zürich und Bildungsdirektion des Kantons Zürich, 2010. 38 Seiten.
(2., aktualisierte Auflage: Februar 2011; 3., aktualisierte Aufl. Juni 2017)

Download

Während das Lesen von Büchern ein wichtiges Ziel der literarischen Förderung in der Volksschule ist, nimmt die Nutzung von digitalen Medien nur langsam zu. Dabei enthalten gerade die Medienverbünde zu klassischen Kinderbüchern und deren Figuren zahlreiche sprachliche Anregungen für Kinder. Insbesondere wird das Potenzial von Spielgeschichten auf CD-ROMs als sprachfördernde Mittel noch unterschätzt. – Das «Dossier Spielgeschichten» führt Lehrpersonen durch praktische Anweisungen in die Nutzung von qualitativ hochstehenden Spielgeschichten ein.

Buchtrailer

Leseförderung und Filmbildung mit digitalen Medien

Daniel Ammann, Beat Küng und Stephan Brülhart.
«Buchtrailer oder: Marketing fürs Lesen.»
Buch & Maus 2 (2013): S. 19–21.

Download (korrigierte Version mit Farbabbildungen)
Ganzes Heft 2/2013

Was der Klappentext für das Buch, ist der Trailer für den Film: Er soll Appetit machen auf das ganze Produkt. In Zeiten der Medienkonvergenz wird Literatur auch mit filmischen Mitteln vermarktet: über Buchtrailer.

Laura, Lars & Co.

«Laura, Lars & Co.: Geschichten und Figuren in verschiedenen Medien.»

Trickfilm entdecken: Animationstechniken im Unterricht.
Hrsg. v. Daniel Ammann und Arnold Fröhlich.
Zürich: Verlag Pestalozzianum, 2008. S. 21–24.

Die virtuellen Freunde der Kinder sind oft gleichzeitig in ganz unterschiedlichen Medien verfügbar. Bei der Lancierung eines neuen Produkts spielen Strategien der Vermarktung eine wichtige Rolle. Ein literarischer Stoff wird zum Beispiel als Spielfilm oder TV-Serie umgesetzt, als Hörbuch oder Hörspiel auf verschiedenen Tonträgern produziert und kommt als interaktives Computerspiel auf CD-ROM auf den Markt. Ergänzt werden diese Angebote durch eine breite Palette von Merchandising-Artikeln.
Die Beschäftigung mit beliebten Medienfiguren und Geschichten bietet im Unterricht Gelegenheit, der Faszinationskraft von Trickfilmen nachzugehen sowie Grenzen und Möglichkeiten unterschiedlicher medialer Darbietungsformen zu erkennen.

Magoria by Daniel F. Ammann